achtziger.de
Werbung  

forum.achtziger.de
  damals...
    damals in den Achtzigern

80er JAHRE - NIE WIEDER WIE DAMALS

Du bist noch nicht registriert !
Boardnews:  Bitte beachten!

An alle SEO Würste: alle Links sind jetzt nofollow!

An alle SPAM Würste: alle Accounts sind jetz deaktiviert!

| - Registrieren - Login - Hilfe - Suche -- |
Das Board hat insgesamt 374295 Mitglieder   4 User gerade im Board online

Thema: 80er JAHRE - NIE WIEDER WIE DAMALS

[ - Antworten - ]

Seiten: [ -1- | 2 | 3 | 4 ]
13.04.2003, 23:42 Uhr

staufi
Posts: 2
Rang: Frischfleisch

hi, also ich möchte mal eure meinung zu den guten alten 80ern haben! ich finde die heutige zeit ist nicht mehr mit 80ern zu vergleichen! Rezession in der Wirtschaft! und überhaupt heute kotzt mich alles an! die 90er jahre sind außerdem von nix so geprägt wie damals zu den 60ern,70ern oder 80ern! <b>ich sag einfach nur mal: damals war alles besser</b> ... und außerdem waren die leute einfach netter damals fand ich - die menschen werden immer unfreundlicher! vielleichts liegts ja auch an deutschland ...naja jedenfalls wird das alles nie wieder so geil sein, wie damals!!!! :*-**(***
[ edit ]
15.04.2003, 13:19 Uhr

kate
Posts: 911
Rang: Leibwächter

heul!
----------------

[ edit ]
15.04.2003, 13:59 Uhr

Speedy
Posts: 680
Rang: Fahnenträger

...nicht heulen, Kate

[tätschel]

Sieh das mal positiv:

NUR NOCH 77 JAHRE BIS ZU DEN NÄCHSTEN ACHTZIGERN!


----------------
Liebe Grüsse

Speedy

-----------------------------------------
Ich bin der Musikant
mitm Taschenrechner in der Hand...



[ edit ]
16.04.2003, 13:35 Uhr

kate
Posts: 911
Rang: Leibwächter

Bis dahin hast du den Schlüssel schon abge-
geben, Speedy!

----------------

[ edit ]
16.04.2003, 16:37 Uhr

Kinderfresser
Posts: 2852
Rang: Berater

da wär ich mir nicht so sicher. der speedy ist ja ein gaaaanz schlauer und läßt sich jetzt 77 Jahre einfrieren, um die nächsten achtziger zu rocken
----------------

[ edit ]
16.04.2003, 19:41 Uhr

Speedy
Posts: 680
Rang: Fahnenträger

Ich habe mich doch vor 133 Jahren schon einfrieren lassen. Bin nur mal kurz für ein paar Jährchen da, dann wieder ab inne Kühltruhe bis zu den nächsten Achtzigern!


----------------
Liebe Grüsse

Speedy

-----------------------------------------
Ich bin der Musikant
mitm Taschenrechner in der Hand...



[ edit ]
16.04.2003, 22:39 Uhr

kate
Posts: 911
Rang: Leibwächter

Hoffentlich bleibst du uns noch lange erhal-
ten!
----------------

[ edit ]
17.04.2003, 12:22 Uhr

Speedy
Posts: 680
Rang: Fahnenträger

......sie liebt mich!


----------------
Liebe Grüsse

Speedy

-----------------------------------------
Ich bin der Musikant
mitm Taschenrechner in der Hand...



[ edit ]
17.04.2003, 13:25 Uhr

kate
Posts: 911
Rang: Leibwächter

da hast du was falsch verstanden
----------------

[ edit ]
17.04.2003, 13:44 Uhr

oasupp
Posts: 1441
Rang: Geliebter der Königin

ätsch
----------------

[ edit ]
17.04.2003, 17:37 Uhr

schlimmjim
Posts: 1376
Rang: Sänftenträger


----------------
Jim

Stay rude, stay rebel!


http://members.tripod.de/kritzelstudio
[ edit ]
17.04.2003, 19:27 Uhr

Speedy
Posts: 680
Rang: Fahnenträger

Weiber!



....was täten wir nur ohne sie


----------------
Liebe Grüsse

Speedy

-----------------------------------------
Ich bin der Musikant
mitm Taschenrechner in der Hand...



[ edit ]
19.04.2003, 12:03 Uhr

kate
Posts: 911
Rang: Leibwächter

Garnix!
----------------

[ edit ]
19.04.2003, 13:49 Uhr

Denea
Posts: 6095
Rang: Geliebter der Königin

@Speedy:

Ganz in Ruhe aussterben.



----------------


The Matrix will have you again.
Countdown: T-33

http://www.deneas-welt.de
[ edit ]
19.04.2003, 14:00 Uhr

Speedy
Posts: 680
Rang: Fahnenträger

@Denea

oder

* In Ruhe Fussball gucken
* Ohne schlechtes Gewissen von der Kneipe kommen
* Anders autofahren
* Keine Häkeldeckchen auf den Lautsprecherboxen haben
* etc.


----------------
Liebe Grüsse

Speedy

-----------------------------------------
Ich bin der Musikant
mitm Taschenrechner in der Hand...



[ edit ]
19.04.2003, 22:01 Uhr

kate
Posts: 911
Rang: Leibwächter

...
----------------

[ edit ]
29.04.2003, 22:33 Uhr

Füge mich in Deine Contact-Liste hinzu.... Curocas
Posts: 2744
Rang: Berater

Hier schreibt der liebe NDR 1 seinen 1000. Beitrag. Herzlichen Glückwunsch. Danke sehr. Aber zurück zum Thema: ja, es wird leider nie mehr wie früher. Ich denke da auch sehr oft dran. Und manchmal ist es sogar sehr schlimm. Vor allem dann, wenn ich Aufnahmen von NDR 2 und NDR 1 - Hamburg-Welle aus jener Zeit höre. Denea kann mich sicherlich verstehen. Aber auch die Zeit 2080 bis 2089 wird nicht so sein. Das ist klar. Aber ich sehe mir das mal an.
----------------
Die völlig neue Website über die Treffen der Forums-Mitglieder: http://www.achtziger-treffen.de
[ edit ]
29.04.2003, 22:47 Uhr

kate
Posts: 911
Rang: Leibwächter

Wetten, du lebst dann nicht mehr?
Also ich überleb's bestimmt bis 2080.
----------------

[ edit ]
30.04.2003, 00:16 Uhr

Kinderfresser
Posts: 2852
Rang: Berater

stimmt kate, du wirst es erleben, denn die dummen sterben nie

@ ndr1: mal so unter uns pastorentöchtern. 2080 wäre ich 105. das wollte ich mir eigentlich nicht antun. und du bist doch noch etwas älter...
----------------

[ edit ]
30.04.2003, 09:55 Uhr

Speedy
Posts: 680
Rang: Fahnenträger

2080 wäre ich 120 - is doch kein Alter!

RENTNERPOGO!


----------------
Liebe Grüsse

Speedy

-----------------------------------------
Ich bin der Musikant
mitm Taschenrechner in der Hand...



[ edit ]
30.04.2003, 10:12 Uhr

Kinderfresser
Posts: 2852
Rang: Berater

@ speedy: nimm's nicht persönlich, aber für Kate bist Du mit deinem Alter jetzt schon Scheintot!
----------------

[ edit ]
30.04.2003, 13:18 Uhr

kate
Posts: 911
Rang: Leibwächter

@KF: Ich hau dir gleich eine rein!!

----------------

[ edit ]
05.05.2003, 02:00 Uhr

1984
Posts: 202
Rang: Lanzen-Anspitzer

vielleicht denkst du, staufi, nur, dass die 90er von nichts geprägt sind, weil sie erst seit 3 jahren vorbei sind. und kann man schon unterschiede zu den 90ern und der heutigen zeit sehen?

was mich mal interessieren würde, seit wann seid ihr 80er jahre fans?
bzw wann habt ihr gemerkt, die 80er sind vorbei und heute ist alles anders.

ich bin nur über die musik zu den 80ern gekommen, die mir ende der 90er immer mehr zugesagt hat, als die damals aktuelle.
----------------

[ edit ]
05.05.2003, 07:28 Uhr

oasupp
Posts: 1441
Rang: Geliebter der Königin

daß die 80er vorbei sind, habe ich tatsächlich am ende der 80er gemerkt. natürlich habe ich auch damals schon zeitabschnitte in musik gemessen, und die musikrichtungen, die ich den 80ern zuordne, waren da für mich erstmal vorbei, da kam nichts neues. ich habe mich dann für grunge interessiert, und ab da begannen meine 90er. nur mittlerweile ist es so, daß diese phase aum eine rolle mehr spielt und ich mich entweder um die 80er sachen kümmere, die mich geprägt haben, oder um neue sachen.
----------------

[ edit ]
05.05.2003, 13:26 Uhr

kate
Posts: 911
Rang: Leibwächter

Ich bin seit 1999 80's-Freak. Fragt mich
nicht, warum...
----------------

[ edit ]
05.05.2003, 15:11 Uhr

Füge mich in Deine Contact-Liste hinzu.... AtariMan
Posts: 5376
Rang: Geliebter der Königin

iiihhhhh GRUNGE
----------------

[ edit ]
05.05.2003, 15:58 Uhr

kate
Posts: 911
Rang: Leibwächter

hm?
----------------

[ edit ]
05.05.2003, 18:33 Uhr

Denea
Posts: 6095
Rang: Geliebter der Königin

80s-Fan? Schon immer eigentlich...

Seit die 80er eben vorbei sind - das war doch die "Time of my life"!

Die 90er haben mir schon gleich zu Anfang musikmäßig irgendwie nix mehr gesagt. Plötzlich kam House und Acid und "Bum-Bum"-Techno, das gefiel (und gefällt) mir gar nicht.
Ich mag halt die alten Kamellen.... höhö.

Und naja - es war halt die Jugendzeit... seufzel.....

War halt ein verrücktes Jahrzehnt - und wir waren dabei, live, stereo und in Farbe. Na gut, das sagen wahrscheinlich die "70er" unter uns auch. Trotzdem - war halt was besonderes.

Die 90er fand ich dagegen eher langweilig...




----------------


The Matrix will have you again.
Countdown: T-17

http://www.deneas-welt.de
[ edit ]
05.05.2003, 18:57 Uhr

1984
Posts: 202
Rang: Lanzen-Anspitzer

mir fällt halt auf, wenn ich die charts der letzten jahre anhöre, dass auch in den 90er jahren, auch in der zweiten hälfte, trotzdem noch viele elemente der 80er in den liedern enthalten waren.
heute fällt mir das nicht mehr auf, oder vielleicht nur, weil es immer weniger wird?
naja, mal sehen, wie sich alles weiterentwickelt!

auf jedenfall haben wir auch heutzutage noch etwas von den 80er jahren.
zb, wenn man auf die straßen schaut, fahren noch relativ viele autos aus den 80ern rum.
zb golf II, vw bus, ....

aber diese autos sind einfach am aussterben.
wenn man zb filme von 95/96 anschaut, sieht ist man (oder ich) zumindest überrascht, wieviele autos da noch aus den 80ern rumgefahren sind (zb golf .
dieser ist komplett von den straßen verschwunden.
und so wird es auch mit den autos sein, die jetzt noch rumfahren (bj 87-89). diese werden in 5 jahren auch komplett weg vom fenster sein.

naja, ist mir nur so aufgefallen... ist halt auch etwas verrückt aber ich fahr wenigstens noch ein original 80er jahre auto)

----------------

[ edit ]
05.05.2003, 22:38 Uhr

kate
Posts: 911
Rang: Leibwächter

@Denea: Wärst du denn für ein Comeback der
80er?
----------------

[ edit ]
06.05.2003, 07:34 Uhr

oasupp
Posts: 1441
Rang: Geliebter der Königin

das comeback ist doch längst gelaufen...
----------------

[ edit ]
06.05.2003, 12:44 Uhr

kate
Posts: 911
Rang: Leibwächter

wie jetz? da hab ich wohl was nicht mitbe-
kommen...
----------------

[ edit ]
06.05.2003, 14:00 Uhr

1984
Posts: 202
Rang: Lanzen-Anspitzer

das mit dem comeback ist doch quatsch.
geschichte wiederholt sich zwar aber doch nicht so.
höchstens, dass 80er wieder "in" sind, aber das ist doch kein comeback. soetwas ist einfach überfake!
----------------

[ edit ]
06.05.2003, 19:43 Uhr

oasupp
Posts: 1441
Rang: Geliebter der Königin

aber was ist denn ein comeback anderes, als die tatsache, daß moden und stile "wiederkommen"? oder bewegst du dich auf einer metaphysischen ebene?
----------------

[ edit ]
06.05.2003, 22:50 Uhr

kate
Posts: 911
Rang: Leibwächter

darüber sollten wir 2080 weiterreden
----------------

[ edit ]
06.05.2003, 23:18 Uhr

Denea
Posts: 6095
Rang: Geliebter der Königin

Wenn es einen Unterschied zwischen Comeback und Revival gibt - und den sehe ich! -, dann würd ich eher von einem Revival sprechen....

Wieder aufleben lassen - aber mit Elementen von heute.

Und nie vergessen - nicht ALLES war wirklich gut in den 80ern! Ich denk da nur mal so eben an die "Heiße Phase des Kalten Krieges".....

Hat man nur irgendwie alles vergessen bzw. verdrängt. Rückschauen haben immer so eine Art Glorienschein und einen Hauch von rosa Brille.....

Aber so wie es war, wird's eben nicht mehr. Das kann Dir höchstens passieren, wenn Du mit Gleichaltrigen, die ähnliches erlebt haben, oder mit Gleichgesinnten redest, nacherlebst, lachst..... dann kommt wieder ein bißchen 80s-Feeling auf. Aber das hält eben auch nur für ein paar Stunden an.

Beispiel: 80er-Treffen 2002, Köln.

Und wer die Zeit nicht live miterlebt hat, kann das ohnehin nicht nachempfinden, wovon und worüber wir sprechen, träumen, lachen, melancholisch werden.....


----------------


The Matrix will have you again.
Countdown: T-16

http://www.deneas-welt.de
[ edit ]
07.05.2003, 12:23 Uhr

kate
Posts: 911
Rang: Leibwächter

heul, schluchz
----------------

[ edit ]
18.07.2003, 16:49 Uhr

Füge mich in Deine Contact-Liste hinzu.... DJ_Aki
Posts: 228
Rang: Sattelschlepper

80er wiederaufleben lassen funktioniert meiner Meinung nach nicht.
Man war gut 20 Jahre jünger, hatte ganz andere Vorstellungen und war ganz anders zu begeistern, ist es nicht so?
Es fing doch mit dem Techno-Pop (u.a. a la Depeche Mode) an. Das konnte (fast) jeden begeistern. Heutzutage gibt es da nicht besonders viel Neues. Oder die ersten Heimcomputer (z.B. der C64). Was war das der Hammer, als es den Amiga500 oder den Atari 1024STFM gab. "Die technischen Möglichkeiten" und da hatte sogar eine Band namens OFF ein komplettes Album mit diesen "Wunderkisten" gemacht, war ein riesen-Erfolg. Tja mit 7 MHz Prozessortakt etc. und was gibbet heute? 2700 MHz sind normal und wundern keinen mehr.

Nee nee, ich glaube die 80er waren ein Lebensgefühl und was lässt die 80er denn zu den 80ern werden??? Die Erinnerungen daran, die jeder hat!!!
Ich glaube, das lässt sich nie wiederholen (obwohl ich es auch so gerne hätte, heul, schluchz...).

Mit (leider) wahrscheinlich ernüchternden Grüßen,
Aki
----------------
...könnte man doch nur in der Zeit reisen...

http://www.dj-aki.de
[ edit ]
24.07.2003, 09:10 Uhr

urmeli
Posts: 8
Rang: Frischfleisch

Jaja, die 80er waren schon geil. Mir war's eigentlich nie so bewußt, dass das damals meine schönste Zeit war. Passiert ja dauernd irgendwie was neues. Richtig aufgefallen, dass man da eigentlich total sehnsüchtig daran zurück denkt, ist es mir erst durch den -jajajaja- Bumbum Techno. Ich hör einfach gerne Techno, Rave, Trance.... Und das in meinem Alter:-))) Nee, im Ernst. Und heute werden so viele 80er Songs technomäßig gecovert. Genau da kamen bei mir die Mega-Erinnerungen hoch. Ne bessere Zeit hatte ich bis heute wirklich nicht!
----------------

[ edit ]
02.08.2003, 11:22 Uhr

Füge mich in Deine Contact-Liste hinzu.... LastNinja
Posts: 1697
Rang: Leibwächter

Die 80er Jahre waren meine Kind- und Jugendzeit.
Obwohl Anfang der 70er geboren, habe ich recht wenig
positive Erinnerungen an die 70er.



Von den häßlichen Frisuren mal abgesehen,
die wir wohl alle als Kinder in den
70ern hatten.





Vom Klamottenstyle mal ganz zu schweigen...

Aber das waren halt die 70er.
Man rebellierte noch nicht.
Man zog halt die Klamoten an, die da waren.
Als Kind war für mich eh alles unbeschwert.
Die Eltern kümmerten sich um alles.
Zu diesem Zeitpunkt hatte ich noch null Sorgen.
Herrlich...

Mit dem Ende und Anfang der 70/80er waren die Klamotten auch nicht mehr ganz so bunt und die Frisuren
wurden langsam erträglicher und die Musik
wurde (für mich) besser.
Erst da fing ich an, mich auch ein bißchen
für Musik zu interessieren..
klar NDW, die verstand man ja auch.
und man wollte schon ein Großer sein:



Anfang der Pubertät (hatte ich überhaupt eine?
Denn im Gegensatz zu meinem zwei Jahre älteren Bruder,
blieb ich von Pickeln verschont), hatte ich plötzlich gar keinen großen Bock mehr auf
Schule.

Bis hier gings noch (Class of 1985)




Ich vergaß grundsätzlich meine Hausaufgaben
und hatte irgendwie Schwierigkeiten mich zu konzentrieren.
Ich wollte schon soooo erwachsen sein,
immer mit dabei sein, immer das letzte Wort haben.
Ich glaube mal, als Teenager war ich unglaublich anstrengend.

Die Versetzungen waren immer gefährdet.

Obwohl, ich war kein Pflegelfall.
Ich bin Ärger (aufgrund der Tatsache, dass ich als Junge verdammt klein und schmächtig war)
immer aus dem Weg gegangen.
Schade fand ich immer, dass ich mich auf meine größeren Brüder
nie verlassen konnte.
Sie haben mir nie beigestanden.
Mhhh.....ich kann mich auch nicht erinnern,
dass ich sie jemals drum gebeten habe.

Aber selbst von den Klassenkameraden meines Bruder bekam ich
im Pausenhof immer einen "Gnuppi" auf den Oberarm...
Na ja......ich wußte ja,
sofern die verkappten Mittelschulabsolventen nicht klebenbleiben,
werden sie bald weg sein.

Ich entdeckte mein Interesse für den C64/Amiga 500.
Meine Brüder konnten dieses Interesse nie teilen.
Sie verluchten mich, wenn ich in meinem Zimmer
(damals musste man sich noch mit einem Bruder ein Zimmer teilen, heute wohl unvorstellbar)
ganz laut div. Games zockte und mich an den Soundchip des C64 (Soundtrack von The Last Ninja I u. II ) erfreute.
Kaum einer hier wird wissen, was ich meine.
Aber geht dazu mal auf:

http://remix.kwed.org/?chart=week&view=&page=1&search=

Der Original-Sound läuft via Winamp nur mit Sid-Plugin.
Aber die Remakes haben für mich Nostalgie-Wert.

In der 9. und 10. Klasse rebellierte ich leicht äußerlich.
Völlig in schwarz gekleidet, weiße NIKE AIR FORCE-Treter



lach....und die weißen Tennissocken über die Hose gezogen.
Das muss dermaßen bescheuert ausgesehen haben.

und die Haare wie Dolph Lundgren in Rocky IV gestylt.



Leider gibt es davon kein Foto.


Die 80er gingen, die 90er kamen...
1990 (halbwegs gefangen) neue Frisur (1. Prototyp von heute).
Der Führerschein wurde gemacht.
Ich schleppte mich weiterhin mit Schule über die Runden
(weil ich nicht wusste, was ich mal beruflich machen soll).

Ich wurde wieder brav und artig.
Ich begang eine Lehre als Radio- u. Fernsehtechniker,
die ich aber nach vier Wochen wieder abbrach,
da mich mein Chef nur Scheiße behandelte.
(obwohl ich sooooo lieb war....ehrlich!)

Stimmt, zu diesem Zeitpunkt kam die Technowelle.
Die ich sicherlich auch hörte
(weil es halt neu und anders war).

Aber Trost suchte ich mir bei den 80ern Liedern.
Man muss ja nicht erwähnen,
dass mich Depeche Mode wie keine andere Band so begeistert hat
und die ich auch heute noch höre.
Aber damals wusste man die 80er Musik gar nicht zu schätzen.

Viele Songs hielt ich damals für echt Scheiße.
Ich konnte mich irgendwie auch nie an Phil Collins gewöhnen.
Heute höre ich ihn absolut gerne....
auf der Landstraße in einer lauen Sommernacht oder daheim auf der Couch.
Natürlich auch Genesis mit "Mama"..

Oder Dire Straits....mit denen konnte ich früher nix anfangen.
Aber heute.....
tja...da werden immer wieder Erinnerungen wach.
Haltet mich nicht für verrückt, aber:
Bei einigen Songs spielen sich dann immer Szenen aus der Jugend in meinen Kopf ab

Ich ertappte mich auch dabei, dass ich einige Acid-Songs (später dann Techno) ganz gut fand.
Aber sicher nur, um irgendwelche inneres Aggressionen abzubauen.


1991 fing ich meine Ausbildung hier in Berlin an.

Das war für mich als Dorfkind eine sehr schöne und auch harte Zeit.
Erst hier wurde ich erwachsen und lernte mich durchzuboxen.
Vieles war nicht einfach....überhaupt nicht einfach.

Durch einen Kollegen und alten Schulfreund kam ich auf den Geschmack von "Manowar".
Schöne Songs, gute Text.
Statt Paragraphen zu büffeln, lernte ich deren Texte auswendig.
(auch ne schöne Erinnerung, jedoch an die 90er)

Heute bin ich froh,
dass ich diesen Schritt nach Berlin wagte.
Es war nie mein Traumberuf, es war eine Schnappsidee.
Aber ich kann mir heute nichts anderes vorstellen.

Und wenn ich oftmals zurückblicke, dann waren die 80er die Jahre:

- von Unbeschwertheit
- easy come and easy go
- erste aufkommende COOLNESS (dachte man zumindest)
- Eis mit Farbstoffen, mit richtigen Farbstoffen
- alles schmeckte irgendwie besser
- ein leichtes Auflehnen während der Pupertät (aber man wusste nicht wogegen)
- Wohlstand (obwohl meine Eltern sechs (!) Jungs großziehen mussten)
- Freundlichkeit
- Herzlichkeit
- Freundschaft
- Respekt
- die besten Erinnerungen
- einer unbeschwerten richtig geilen Kindheit/Jugend
- geilen Fahrrädern
- an Mofa´s rumschrauben (größerer Ritzel, am Kolben fräßen)
- geilen Fußballspielen mit der Dorfmannschaft
- schöne Zeit im Ferienlager
- irgendwie erlebte ich die vier Jahreszeiten intensiver
- Schöne lange Winter, mit viel Schnee und langem Frost (Schlittschuhsession)
- endlose Sommer
- Musik hören, mit meinen Brüder auf der Veranda
- Fußballspielen mit meinem Bruder Axel
- Fußballspielen mit den Brüdern von Nebenan, welches immer mit einer Schlägerei unter ihnen beendet wurde.
- Super Klassenfahrten
- Gesundheit
- vernünftiges Preis/Leistungsverhältnis
- erste eigene Kohle durch Zeitungaustragen (Paperboy)
- geile Donald Duck Bücher
- Yps mit Gimmick
- mein C64er (steht heute noch im Keller)
- Wonderboy, Hypersports, Phoenix, Mr.Do (Arcade inna Kneipe)
- Zufriedenheit
- Super Jugendfreundschaften
- die geilsten Eltern, die man sich überhaupt vorstellen kann
- und die beste Musik forever.

Das sind alles Sachen,
die ich früher für Selbstverständlich hingenommen habe...
Aber jetzt im Alter von 31......
weiß ich sie jeden Tag mehr zu schätzen...
und die Gewissheit:

Diese Zeit kommt nicht wieder.
Und je mehr Zeit vergeht,
um so mehr favorisiert man die damalige.

Heute ist vieles einfach zu hektisch.
Die Leute (zumindest hier) sind unfreundlich.
Streitigkeiten werden mit Waffengewalt gelöst etc.
Ihr könnt euch ja nicht vorstellen,
was man jobtechnisch so erlebt..
(dabei kann man froh sein,
wenn man heute überhaupt einen Job hat)





Da hilft nur Augen zu und durch

und.....

Alphaville

mit

Forever young....

http://www.powerstrike.net/Tehkan/mameforever.html



Wie sang schon Wolfsheim:
Es geht kein Weg zurück...




Ein RELOAD des Systems wäre nicht schlecht, gell Denea?







[ edit ]
02.08.2003, 14:03 Uhr

Füge mich in Deine Contact-Liste hinzu.... DJ_Aki
Posts: 228
Rang: Steigbügel-Polierer

@LastNinja:
W O W ! ! !
Das war ja mehr als eine Zeitreise... Ich glaube, jetzt habe ich kaum noch was zu berichten, Du hast mir die Worte buchstäblich aus dem Mund genommen...
Und was soll ich sagen, Du hast soo recht, je mehr Zeit vergeht umso lieber erinnert man sich an die vergangenen Tage zurück.
*schniefeinwenig*

Danke für den Beitrag und vor allem die Fotos, da kamen so manche Erinnerungen durch, echt klasse. Tja, "Forever Young" hört sich ja prima an, aber "Forever Eighties" wäre auch nicht schlecht. Wieso ist die Zeit damals nicht einfach stehengeblieben?!? Da sollte sich mal ein schlauer Kopf Gedanken drum machen*ggg*.

Doch bevor ich noch mehr Mist schreibe, ziehe ich mich erstmal wieder still und leis zurück und lausche noch mal andächtig den Strophen im "Forever Young"-Clip. Thx dafür!


Ciaoi,
Aki
----------------
...könnte man doch nur in der Zeit reisen...

http://www.dj-aki.de
[ edit ]
06.08.2003, 12:36 Uhr

Denea
Posts: 6095
Rang: Geliebter der Königin

Führ mich zur Quelle...

----------------
Does anybody love anybody anyway?

[ edit ]
06.08.2003, 13:05 Uhr

gast
Posts: 732
Rang: Knappe

@Last Ninja
das beste, geistreichste, nachdenklichste und schönste Posting seit langem !!!

Danke dafür !!!


Gruss
magic (irgendwo da draussen ... )



[ edit ]
06.08.2003, 13:32 Uhr

Füge mich in Deine Contact-Liste hinzu.... LastNinja
Posts: 1697
Rang: Leibwächter

Keine Ursache @magic..und @DjAKi

so viel wollte ich gar nicht schreiben...
es wurde immer mehr...

Danke für die Blumen...


to be continued....
[ edit ]
06.08.2003, 17:58 Uhr

kate
Posts: 911
Rang: Berater

War das deine ganze Lebensgeschichte???
----------------

[ edit ]
06.08.2003, 18:34 Uhr

Füge mich in Deine Contact-Liste hinzu.... LastNinja
Posts: 1697
Rang: Leibwächter

Tja....wieder einmal bewahrheitet sich:

Wer lesen kann - ist klar im Vorteil
----------------

[ edit ]
07.08.2003, 12:28 Uhr

mancusian
Posts: 462
Rang: Fahnenträger

@LastNinja

Super Posting

Irgendwie macht es aber auch ein wenig nachdenklich....
----------------
Gruß

Mancusian
[ edit ]
07.08.2003, 12:58 Uhr

oasupp
Posts: 1441
Rang: Geliebter der Königin

*daumenhoch*@ninja....

das war schön!
----------------

[ edit ]
07.08.2003, 20:09 Uhr

Füge mich in Deine Contact-Liste hinzu.... LastNinja
Posts: 1697
Rang: Leibwächter

Nachdenklich?

Das waren doch nur Erinnerung an die 80er...
wie war es denn für euch?

Bevor ihr antwortet:

immer dran denken, wir haben schon jemanden, der nur mit einem Satzzeichen antwortet


@oasupp
@mancusian:
Danke!
[ edit ]
12.08.2003, 16:27 Uhr

Füge mich in Deine Contact-Liste hinzu.... LastNinja
Posts: 1697
Rang: Leibwächter

Wie ich schon sagte:
"to be continued..."
und weil es hier ganz gut reinpaßt:



An alle junggebliebenen *gg*

Wir haben es tatsächlich geschafft.
Kaum zu glauben, aber es ist so.


Nach dem heutigen Stand der Wissenschaft, speziell was der Gesetzgeber
und die Bürokraten, die Medien und die Informationsgesellschaft uns täglich vorbeten und verbieten,
müssten wir alle, die in den Sechzigern bis Anfang
der Achtziger aufgewachsen sind,
längst tot sein.

Unsere Kinderbetten waren mit bleihaltigen Farben bemalt
und Formaldehyd sickerte aus jeder Pore. Ganz zu schweigen vom Tapetenleim,
dem Kleber des Linoleums oder den PVC-Dämpfen des Stragula.
Wasserfeste Filzstifte hatten Ausdünstungen
die benebelten und wer erinnert sich noch an den leicht
salzigen Geschmack des abzuleckenden Tintenkillers?
Steckdosen, Medizinflaschen, Schranktüren und Schubladen waren noch nicht kindersicher.
Messer, Schere, Gabel und Licht wurden uns zwar verboten,
aber meistens mussten wir uns erst einmal daran verletzten,
um es zu glauben.

Unsere Fahrräder, Roller und Rollschuhe fuhren wir ohne Schützer und Helme.
Die Risiken per Anhalter in den nächsten Ort zu fahren waren uns unbekannt!

Zum Thema Auto erinnere ich mich weder an einen Sicherheitsgurt,
noch an Airbags, ABS oder ähnliche Sicherheitsvorrichtungen im Wagen meines Vaters.
Man saß zwar hinten, aber an einem heißen Sommertag gab es doch nichts schöneres
als seinen Kopf aus dem Fenster (das man damals noch komplett runterkurbeln konnte)
des fahrenden Autos zu stecken und sich den Fahrtwind ins Gesicht blasen zu lassen,
daß man kaum noch Luft bekam.

Wasser haben wir direkt aus dem Gartenschlauch getrunken
und nicht aus einer Flasche.
Wahnsinn!

Wir aßen fettige Schmalznudeln und frischgebackenes Brot
mit fingerdick Butter drauf, dazu gab es überzuckerte Limonaden oder
künstlich gefärbtes Tri Top.
Fett geworden sind wir deswegen nie, weil wir immer draußen waren.

Wir haben zu fünft aus einer Limoflasche getrunken
und es ist tatsächlich keiner daran gestorben.
Wir haben stunden- und tagelang an Seifenkisten oder ähnlichen Gefährten geschraubt,
die wir aus rostigem Schrott und splitterigem Holz konstruiert hatten.
Dann sind wir den Hügel damit runtergebrettert nur um festzustellen,
daß wir die Bremsen vergessen hatten.
Nachdem wir ein paar Mal in der Böschung gelandet waren,
haben wir gelernt auch dieses Problem zu lösen.

Wir gingen in der Früh raus und haben den ganzen Tag gespielt,
höchstens unterbrochen von Essenspausen und kamen erst wieder rein,
als es dunkel wurde und man den Fußball nicht mehr richtig sehen konnte.
Wir waren nicht zu erreichen. Keine Handys!

Wenn es regnete spielten wir bei Freunden Monopoly oder Mensch ärgere dich nicht,
Mühle oder Dame und bauten mit Matchbox Autos ganze Städte auf.
Wir hatten weder Playstations oder Nintendo, X-Boxen oder Videospiele,
keine PCs, keine 50 Fernsehkanäle oder Surround Anlagen.

Ins Kino zu gehen war ein Ereignis, für das man sich herausputzte
und das einem vor Vorfreude den Magen kribbeln ließ.
Es gab noch Vorfilme, die immer eine Überraschung waren,
weil keiner wußte was zu erwarten war und wenn zufällig ein Donald Duck oder Micky Maus Film dabei war,
hatte man das ganz große Los gezogen.

Wir hatten Freunde!

Wir gingen raus und haben uns diese Freunde gesucht.
Wir haben Fußball gespielt mit allem was sich kicken ließ
und wenn einer einen echten Lederball hatte war er der King und durfte immer mitspielen,
egal wie schlecht er war.
Um im Verein mitspielen zu dürfen gab es Aufnahmeprüfungen,
die nicht jeder bestanden hat. Wer es nicht geschafft hat,
lernte mit der Enttäuschung umzugehen.

Wir spielten Völkerball bis zum Umfallen
und manchmal tat es weh,
wenn man abgeworfen wurde.

Wir sind von Bäumen und Mauern gestürzt, haben uns geschnitten,
aufgeschürft und haben uns Knochen gebrochen und Zähne ausgeschlagen.
Wir hatten Unfälle!
Es waren einfach Unfälle an denen wir Schuld waren.
Es gab niemanden, den man dafür verantwortlich halten konnte
und vielleicht sogar noch vor den Kadi zerrte. Wer erinnert sich noch an Unfälle?

Unsere Knie und Knöchel waren von Frühjahr bis Herbst lädiert
und ein Schienbein ohne blaue Flecke gab es nicht.
Wenn wir uns an Brennesseln gebrannt haben, oder uns eine Mücke gestochen hatte,
haben wir entweder drauf gespuckt, oder den Nachbars Hund drüber lecken lassen oder drauf gepinkelt.
Geholfen hat alles.

Wir haben gestritten und gerauft,
uns gegenseitig grün und blau geprügelt
und gelernt damit zu leben und darüber weg zu kommen.
Wir haben Spiele erfunden mit Stöcken und Bällen,
haben mit Ästen gefochten und Würmer gegessen.
Und obwohl es uns immer wieder prophezeit wurde, haben wir kaum ein Auge ausgestochen und die Würmer haben auch nicht in uns überlebt.
Wir sind zu einem Freund geradelt, haben an der Tür geläutet
und sind dort geblieben, nur um mit ihm zu reden.

Manche Schüler waren nicht so schlau wie andere,
also haben sie eine Klasse wiederholt.
Sie sind nicht durchgefallen, sondern wurden von den Lehrern einfach zurückgestuft.
Zensuren bei Proben wurden nie manipuliert, egal aus was für Gründen.
Wir waren für unsere Aktionen selbst verantwortlich.
Konsequenzen waren immer zu erwarten, wenn wir Scheisse gebaut hatten.

Der Gedanke, daß ein Elternteil uns rausklopft wenn wir mit dem Gesetz in Konflikt geraten waren, war undenkbar.
Im Gegenteil, die Eltern stellten sich auf die Seite des Gesetzes.
Stellen euch das einmal vor!

Unsere Generation hat einige der größten Enterpreneure und Erfinder hervorgebracht.
Die letzten 50 Jahre waren eine wahre Explosion an Innovationen und Ideen.
Wir hatten Freiheit und Zwang, Erfolg und Misserfolg, Verantwortung und Konsequenz.
Und wir haben gelernt damit umzugehen.

Erinnere Dich daran, wie Du aufgewachsen bist und Du wirst sehen,
was unseren Kindern heute fehlt.
Als die Eltern einmal ein Auge zudrückten, anstatt die Kinder mit übergroßer Vorsicht zu erdrücken.

Unsere Eltern trauten uns zu die richtigen Entscheidungen zu treffen.
Meistens hat es geklappt.
Die paar Mal, die daneben gingen zählen wir zu unseren Lebenserfahrungen.

Das waren noch Zeiten....




[ edit ]
Seiten: [ -1- | 2 | 3 | 4 ]
[ - Zurück - Antworten - ]

|home| |impressum|