achtziger.de
Werbung  

forum.achtziger.de
  Film und Fernsehen
    Film und Fernsehen der Achtziger

Salmei Dalmei Adonei ...

Du bist noch nicht registriert !
Boardnews:  Bitte beachten!

An alle SEO Würste: alle Links sind jetzt nofollow!

An alle SPAM Würste: alle Accounts sind jetz deaktiviert!

| - Registrieren - Login - Hilfe - Suche -- |
Das Board hat insgesamt 374295 Mitglieder   2 User gerade im Board online

Thema: Salmei Dalmei Adonei ...

[ - Antworten - ]

 
01.12.2005, 11:23 Uhr

magic
Posts: 1566
Rang: Geliebter der Königin

Diesen Spruch las ich vorgestern auf einer neu erschienen DVD. Es handelt sich um den Zauberspruch des altbekannten "CATWEAZLE". War zwar eindeutig 70er Jahre, ist aber einfach nur Kult. Die erste Satffel davon gibt es jetzt auf DVD.



Wer kennt nicht den "Elektrik-Trick" ... oder die Kröte Kühlwalda?

Hmmm ... soll ich es mir kaufen?
[ edit ]
01.12.2005, 12:51 Uhr

chozo
Posts: 65
Rang: Sattelschlepper

Also mal ganz erlich,ich fand den unmöglich.
----------------
eine schöne Advendszeit grüße chozo --------------------------------- Jahre runzeln die Haut,aber Enthusiasmus aufzugeben runzelt die Seele
[ edit ]
01.12.2005, 12:59 Uhr

magic
Posts: 1566
Rang: Geliebter der Königin

@chozo

Ich hab die Serie als Kind (ca.10 Jahre) gesehen. Damals fand ich das toll. Heute sehe ich das wahrscheinlich mit "Erwachsenenaugen" ganz anders. Daher werde ich wohl auf den Kauf verzichten und meine positive Erinnerung so lassen, wie sie ist ...

Das es dir nicht gefallen hat ... nun denn, was soll´s. Geschmäcker sind halt verschieden ...


[ edit ]
31.01.2013, 13:55 Uhr

magic
Posts: 1566
Rang: Geliebter der Königin

Nach all den Jahren ... hier ein Bericht über "Catweazle". Hätte nicht gedacht, das der Schauspieler (siehe unten) noch lebt ... umso besser! http://url9.de/wC0


"Salmei, Dalmei, Adomei" - das war in den 70er Jahren die berühmteste Zauberformel im TV. Ausgesprochen wurde sie von Catweazle, einem schrulligen Magier des 11. Jahrhundert. Der "Harry Potter" seiner Zeit.

Der Angelsachse zauberte sich auf der Flucht vor den Normannen ins damals modere England. Seine treue Begleiterin dabei, die Kröte Kühlwalda.

Gespielt wurde Catweazle von dem inzwischen 89-jährigen Geoffrey Bayldon. Der Brite, eigentlich Theater-Schauspieler, wagte immer wieder der Ausflug in die Film-Welt: "Schon mit 22 gab man mir Rollen von 90-Jährigen", unkte er in einem Interview.

Er war unter anderem als "Q" in der James-Bond-Travestie "Casino Royale" zu sehen. "Ich bin der meistbeschäftigte unbekannte Schauspieler der Welt", sagte Bayldon der "Süddeutschen" und gibt Kostproben.

In einem "Der rosarote Panther"-Film spielte er Psychiater - da war Peter Sellers als Inspektor Clouseau der Star. In "Mit Schirm, Charme und Melone" war er ein Mister Clapham - da war Diana Rigg als Emma Peel der Star. Und in "Der Doktor und das liebe Vieh" spielte er einen Kunstmaler, dessen Hund einen Tumor am Hoden hatte. Da war der Hund der Star.

Zuletzt sah man ihn in britischen TV-Produktionen wie "Inspektor Barnaby" oder "Waking the dead - Im Auftrag der Toten". Wenn er nicht dreht, löst er Kreuzworträtsel...

In der ersten Staffel landet Catweazle auf der Farm der Bennets. Sohn Harold (Robin Davies) hilft dem Zauberer, die Tücken der Technik zu meistern. Wie das Telefon, von Catweazle Zauberknochen getauft, oder elektrisches Licht (Elektrick-Trick).

Die Zuschauer litten mit, wenn sich Catweazle erschreckte, jedesmal wenn das Licht anging oder das Telefon klingelte. Natürlich versuchte sein Freund Harold, Catweazle bei der Rückkehr in seine eigene Zeit zu helfen. Das gelang aber erst in der 13. und letzten Folge der ersten Staffel.

In Staffel zwei, die daher ebenfalls in der Vergangenheit begann, war Catweazle zunächst auf einer Normannen-Burg eingekerkert. Dem pfiffigen Magier gelang es, sich zu befreien. Der junge Lord Cedric Collingford, wegen seiner Brille von Catweazle "Eulengesicht" getauft, stand ihm diesmal hilfreich zur Seite. Beide fanden am Ende einen verborgenen Schatz. Und damit war Schluss. Denn nach dem Tod des damaligen Regisseurs Quentin Laurence, traute sich leider niemand mehr an eine dritte Staffel.

Richard Carpenter, der die Idee zu Catweazle hatte, wagte es mit Büchern, doch die konnten nicht an den Erfolg der Serie anknüpfen.



[ edit ]
 
[ - Zurück - Antworten - ]

|home| |impressum|