achtziger.de
Werbung  

forum.achtziger.de
  Mode
    Mode der Achtziger

Jugendkultur

Du bist noch nicht registriert !
Boardnews:  Bitte beachten!

An alle SEO Würste: alle Links sind jetzt nofollow!

An alle SPAM Würste: alle Accounts sind jetz deaktiviert!

| - Registrieren - Login - Hilfe - Suche -- |
Das Board hat insgesamt 374295 Mitglieder   3 User gerade im Board online

Thema: Jugendkultur

[ - Antworten - ]

 
21.11.2013, 07:48 Uhr

JokerHH
Posts: 5
Rang: Frischfleisch

Hallo zusammen,
an dieser Stelle möchte ich gern ein neues Thema eröffnen: Die Jugendkultur der 80er Jahre!
Damals gab es die verschiedensten Richtungen. Angefangen bei den Poppern, über die Mods, Teds, Punks bis hin zu den sog. Alternativen.
Was oder wer wart Ihr damals? Wo sind die Mods hin? Welche Musik hörten die verschiedenen Anhänger? Wer hat sich mit wem verbündet, wer hat wen verhauen?
Ich hoffe auf rege Beteiligung, da mir das Thema wirklich sehr am Herzen liegt. Wenn ich die Zeiten danals mit heute vergleiche... na ja, wohl die "Weisheit des Alters" ;-)
----------------

[ edit ]
01.04.2014, 22:56 Uhr

fancyd
Posts: 1
Rang: Frischfleisch

Hallo,

Also mit Punks kann ich bis heute immer noch nicht wirklich etwas anfangen. Es gab auch eigentlich keine im Freundeskreis bei mir, nicht mal im Entferntesten. Aber ich respektiere Sie und finde, dass viele der Punks schon damals sehr unterschätzt wurden.

Ich habe irgendwo noch so einen original 80er Jahre Button mit der Aufschrift "MODS ARE NEWS PUNK IS HISTORY." :-)


----------------

I love sneaker
[ edit ]
23.06.2016, 02:07 Uhr

Nightflyer
Posts: 1
Rang: Frischfleisch

Huhu,
also ich war früher in zwei Szenen unterwegs. In den frühen 80ern war ich ein Popper, mit dem obligatorischem Popper-Scheitel usw.. Selbstverständlich auch mit einer natürlichen Abneigung gegen Punks, Althippies und Dergleichen.
Die Musik musste Elektronisch sein! Klampfengehaue ging einem auf den Keks und war fürchterlich "Retro". Jetzt da die ganzen Bands aufzuzählen wäre müssig. Aber wenn man unter den bekannten Begriffen "New Romantic" und "New Wave" googelt, findet man genug.Als kleines Beispiel, welches jetzt nicht unbedingt aus dem Mainstream stammt, sei John Foxx´"Underpass" genannt https://www.youtube.com/watch?v=QjA-aFWOZOw
Ansonsten auch ganz lustig, ein Filmschnipsel, gedreht in einer Popper Disco: https://www.youtube.com/watch?v=tqxpXCPYgS0 (Da sieht man auch gut einige Klamotten die man als Popper früher trug)

Irgendwann ab ca. 83/84 war die Popperszene aber ausgestorben und man suchte nach neuen Identitäten. Bei mir viel es recht krass aus. Von vormals gescheitelt und Clean, zu Schwarz und Düster. Ich wurde zu einem "Waver", also zu einem Vorläufer der heutigen Gothics,die nur etwas Mode-/KLamottenorientierter waren. Die Reaktionen meiner Umwelt auf diese Verwandlung war schon, gelinde gesagt, sehr interessannt ;D.
Musikalisch wurde man auch wieder offener. Sprich es war kein "No Go" mehr, wenn wieder irgendwo Gitarren zu hören waren. Ich könnte jetzt hier wieder zig Bands und Stücke nennen, aber ich gebe hier auch nur ein Beispiel: Clan of Xymox "A Day" https://www.youtube.com/watch?v=bk2DHgBennw
Zu der Waver Mode findet man in dem "Schwarzer Modeguide der 80er" einige gute Beschreibungen und Bilder: http://www.spontis.de/schwarze-szene/dunkle-vergangenheit/schwarzer-modeguide-80er-bogey-und-der-realitat/

Ach ja... irgendwann wurde ich auch wieder "normal" ^^. Obwohl...
seit Jahren wieder fast nur noch eine Farbe in meinem Kleiderschrank dominiert. Woher das nur kommt...? *grübel* ;D

In diesem Sinne...

80s forever!
[ edit ]
26.01.2017, 21:49 Uhr

a-ha-ha-ha
Posts: 23
Rang: Stallbursche

Die Popper wurden auf jeden Fall gehasst von uns...wir waren ja die Hippies, aber nur nachgemacht
----------------

[ edit ]
31.01.2017, 13:46 Uhr

AtariGamer68
Posts: 38
Rang: Sattelschlepper

Ich habe auch eher mit den "Poppern" sympathisiert
----------------

[ edit ]
 
[ - Zurück - Antworten - ]

|home| |impressum|