achtziger.de
Werbung  

forum.achtziger.de
  damals...
    damals in den Achtzigern

80er JAHRE - NIE WIEDER WIE DAMALS

Du bist noch nicht registriert !
Boardnews:  Bitte beachten!

An alle SEO Würste: alle Links sind jetzt nofollow!

An alle SPAM Würste: alle Accounts sind jetz deaktiviert!

| - Registrieren - Login - Hilfe - Suche -- |
Das Board hat insgesamt 374295 Mitglieder   3 User gerade im Board online

Thema: 80er JAHRE - NIE WIEDER WIE DAMALS

[ - Antworten - ]

Seiten: [ 1 | -2- | 3 | 4 ]
12.08.2003, 17:10 Uhr

gast
Posts: 732
Rang: Knappe

Was soll man dazu sagen, stimmt (fast) alles. Das sollten mal meine Neffen lesen (14 und 15 Jahre alt, aber gaaaaaanz anders als wir damals), die denken ja, das Handys zu den Grundbedürfnissen zählen und wissen auch nicht das man Fussball auch selber spielen kann (und nicht nur am Computer).

Also, an alle Eltern hier (so auch ich ...). Ein wenig "Back to the Roots" schadet nicht !!


Gruss
magic (irgendwo da draussen)





[ edit ]
12.08.2003, 21:40 Uhr

Denea
Posts: 6095
Rang: Geliebter der Königin

Ja, wie ich bereits irgendwo erwähnte - -, war Fußballspielen und Würmer essen jetzt nicht so mein Ding.....

... aber ansonsten: klasse. Stimmt alles. Auf den Punkt. Frag mich dann nur, wieso Eltern, die aus unserer Generation sind, ihre eigenen "Gören" (sorry! war jetzt nicht so gemeint!) nicht auch in diesem Sinne erziehen.

Wenn ich schon diese Werbung sehe - wo sich die besorgte Mami Gedanken macht, weil das Töchterlein beim Schwimmen mit 2 anderen Mädels aus EINER Flasche trinkt!! Unvorstellbar, daß sie das ohne "was-weiss-ich-fürn-zeugs" überleben kann!!
Diese Werbung fiel mir spontan ein, als das Thema auf die Limoflasche kam....

Arme Jugend....

----------------
Does anybody love anybody anyway?

[ edit ]
13.08.2003, 14:33 Uhr

Scheul
Posts: 2910
Rang: Geliebter der Königin

Ah, das habe ich letztens schon mal irgendwo gelesen
----------------
KLICK MICH
[ edit ]
13.08.2003, 15:47 Uhr

Füge mich in Deine Contact-Liste hinzu.... DJ_Aki
Posts: 228
Rang: Steigbügel-Polierer

Oh Mann, LastNinja, Du hast ja wieder einmal soo recht!
Wie war das denn noch gleich bei uns? Wenn ich mir das Wetter so ansehe, dann fällt mir ein, wie wir damals so simple Spiele wie "Verstecken" geliebt haben!!! (Heute erzähle das mal Kiddies die jetzt in unserem Alter von damals sind, die lachen dich aus)

Wir haben nicht durchweg über das Wetter gemeckert, sondern sind einfach in kleine Waldstücke zum Spielen gegangen. Es war schon klasse, auf Bäume zu klettern, im kühlen Unterholz zu sitzen und vorbeigehende Leute zu beobachten und zu erschrecken ;-)
Und man hat es wirklich lange auf so einem Baum ausgehalten, ohne dass es langweilig wurde, zu erzählen gab es auch immer irgendetwas.
Wenn wir im Freibad waren, wurden wir nicht immer von unseren Eltern, in großer Sorge , es könne ja was passieren, mit dem Auto hingebracht, da wurden mal eben ein paar Kilometer mit dem Rad "runtergerissen" und es hat uns nichts ausgemacht. Im Freibad wurde dann der ganze Tag verbracht, rein ins Wasser, raus aus dem Wasser, ab auf die Wiese und erstmal sehen, was für Schrammen man sich wieder eingefangen hat (meistens noch so schöne blaue, von der Beckenfarbe). Wenn einer keinen Mono-, sondern einen Stereorekorder hatte, war er schon mächtig wichtig und gut angesehen, hatte dann sogar jemand einen dieser 15 Kg schweren "Ghettoblaster", war er der King, durfte mächtig wichtig sein und sich Gedanken darüber machen, dass er immer genug Monozellen für die reibungslose Stromversorgung mithatte....
Man traf sich auch öfter spontan und hat zusammengelegt, um kurzerhand Getränke zu kaufen und Spontanparties zu starten, die bis morgens liefen...
Oder hat sich nach dem Kauf von ein paar neuen Maxi-Singles beim Kollegen zusammengesetzt und diese erstmal durchgehört, um anschließend die Super-Cassetten für alle Fälle aufzunehmen.
Im Winter wurde der Schlitten rausgeholt und bis zum "gehtnichtmehr" gerodelt, egal wie kalt es war und wie dunkel es dann wurde. War kein Schlitten zur Hand, erfüllte diesen Zweck auch eine blaue Mülltüte...(ging auch mächtig ab, hat man aber auch drei Tage später noch gespürt), heutzutage wollen die Kiddies doch lieber zocken, sei es am Pc, oder wie schon mal im anderen Postig genannt an der X-Box, PS2 und was es da sonst noch so alles gibt.

Jetzt weiß ich ja nicht, ob ich da ins Schwarze treffe, oder völlig daneben liege:
Ich habe da einige Bekannte (mich zähle ich auch mal dazu), die z.B. gerade im Winter jammern, wie kalt es ist und im Sommer jaulen, wie warm es doch wieder ist. Im Sommer am Besten nicht bewegen, im Winter schön mit dem Popo zuhause bleiben in der molligen Bude. Jetzt aber mal ehrlich, wer ist denn noch so "erwachsen" geworden? Da müßten wir uns (in diesem Sinne erstmal ich und einige Bekannte) doch an die eigene Nase fassen, uns wie schon mal hier gepostet "Back to the Roots" bewegen und besinnen, sprich also das Kind in der Frau / im Manne erwecken und uns wie ein paar pubertierende in den Spass stürzen, den wir früher auch hatten und der "jüngeren Generation" das erstmal vormachen...
Denkt mal drüber nach....
Oder war das jetzt gequirlte Ka..., was ich hier so zum Besten gegeben habe? (Ist nur meine Meinung)
----------------
...könnte man doch nur in der Zeit reisen...

http://www.dj-aki.de
[ edit ]
14.08.2003, 12:24 Uhr

gast
Posts: 732
Rang: Knappe

Ich bin selbst Vater von drei Kindern. Meine Sturm- und Drangzeit war ebenfalls in den Achtzigern. Ich würde meinen Kindern auch gerne so viel Freiraum geben, wie ich es hatte. Doch leider ist es in der heutigen Zeit nicht mehr möglich, dies seinen Kindern zu gewähren. Die Gefahr, daß irgend so ein Penner sich an Kindern vergeht, entführt, tötet etc. pp., ist viel zu groß. Genauso so manche Autofahrer, die mit Tempo 80 durch die Ortschaft rasen, und einem dann noch voller Frechheit den Stinkefinger entgegenstrecken.
Wo sind wir nur hingekommen und wo wird es noch hingehen ???

Gruß, Jonathan...

----------------

[ edit ]
14.08.2003, 17:37 Uhr

Füge mich in Deine Contact-Liste hinzu.... DJ_Aki
Posts: 228
Rang: Steigbügel-Polierer

@gast: Ja leider hast Du Recht, Jonathan es ist leider heutzutage so wie Du es schilderst. War das damals in den 80ern nicht so? Hatten die Leute da mehr Anstand, ein wenig mehr Respekt und waren freundlicher, höflicher und zuvorkommender, oder habe ich das nur (und wahrscheinlich auch viele andere) so aufgefasst, bzw. kam es uns nur so vor?
Das könnte schon wieder in einer Mega-Diskussion ausarten, aber ich denke für meinen Teil, dass wir zur damaligen Zeit etwas "behüteter" aufgewachsen sind, oder?
Damit meine ich z.B.:

- keine Talkshows im Nachmittagsprogramm, in denen sich die Leute mit Wörtern beschimpfen, die man teilweise noch nie gehört hat

- fast überall kann man heute Zeitungen sehen/bekommen mit vielen "nackten" Tatsachen (nicht, dass mir das nicht gefällt, aber es ist alles zu selbstverständlich und manche Geschichten oder Fotostories oder ähnliches geben doch eine völlig falsche Realität wieder, man ver-roht doch regelrecht)

- und ganz nebenbei hätte ich als 14/15-jähriger (auch in einer Bande mit mehreren Leuten) nie den Mut oder das Verlangen gehabt, einen über 30-jährigen (die ja damals für uns schon erwachsenen "alte" Leute waren) zu Beschimpfen in der Art: "Ey alta, mach ma platz, olle. odda was soll isch dir auf`s maul kloppen?
Etwas heftig? So aber geschehen.
Tja, und da muß ich sagen, mir hat`s damals doch besser gefallen, auch wenn wir keine Engel waren, aber eine einfache Prügelei an der Schule war schon ein "Erlebnis" von dem drei Wochen überall gesprochen wurde, da gab es das nicht, dass Messer oder andere Waffen auf den Tisch gelegt wurden.

Ach ja, was soll ich sagen, "Take me back to my boat in the eighties...;-)"
----------------
...könnte man doch nur in der Zeit reisen...

http://www.dj-aki.de
[ edit ]
14.08.2003, 20:53 Uhr

Denea
Posts: 6095
Rang: Geliebter der Königin

Ach, ihr habt das alles so schön in Worte gefasst, was mir zu diesem Thema auf der Seele brannte..... schön! *schnüff*

Und recht habt ihr natürlich. Irgendwie war es schon anders... netter, oder? Ich meine, ich bin damals schon für ältere Damen oder Herren im Bus aufgestanden (mach ich heute noch). Aber wenn man sich heute teilweise die Schüler/Jugendlichen anguckt....

Obwohl, manchmal wundert man sich ja dann doch, dann geht es plötzlich. Schade, daß man sich über solche Selbstverständlichkeiten schon wundern muss....


----------------
Does anybody love anybody anyway?

[ edit ]
15.08.2003, 00:29 Uhr

tinsvelt
Posts: 2607
Rang: Geliebter der Königin

Mein größtes Kompliment
@ LastNinja
Deine Zeilen machen mich nachdenklich, ein bisschen melancholisch sogar.
Magic hat ganz Recht: "eines der geistreichsten Postings seit langem"
Trotzdem denke ich, dass die Kinder von heute ihren Weg machen: Ich sehe sie "Verstecken" spielen und sich auf dem Fahrrad Busfahrpläne ausdenken.
Natürlich sitzen sie auch manchmal für Stunden vor der X-Box.
Ich wage aber mal die Behauptung, dass "wir" das auch gern gemacht hätten, hätten wir denn nur dieses High-Tech-Spielzeug zur Verfügung gehabt.
Bei uns endete die technische Vielfalt aber bei einer Carrera-Bahn oder einer Dampfmaschine. (Kindheit in den 70ern)
Habe ich da evtl. ein bisschen Recht?
----------------
I´m like a wave ~~~ I´m coming back for more (Dire Straits)
[ edit ]
15.08.2003, 07:21 Uhr

Füge mich in Deine Contact-Liste hinzu.... DJ_Aki
Posts: 228
Rang: Steigbügel-Polierer

@tinsvelt: Nochmal darüber nachgedacht, muß ich mich Deiner Meinung anschließen, wie gierig waren wir denn auch auf die ersten "Videospiele" am Atari (eine kleine Sensation), wahrscheinlich hätten wir es doch auch so gemacht, wenn wir die Möglichkeiten gehabt hätten...
Aber ich meinte ja auch nicht die komplette Jugend von heute damit, ich denke, es ist auch stark von den Eltern abhängig, ob der Junge/das Mädchen heutzutage ewig vor der Glotze hängen, weil`s bequemer ist, oder die Kiddies noch die Natur kennenlernen, oder ähnliches.
Nur diese Geschichte mit Anstand, Respekt und Höflichkeit etc., davon gab es damals mehr...(auch bei den meisten Erwachsenen in meiner Jugend)!
Oder man hat es anders aufgefasst oder vieles negatives nicht mitbekommen...

Ciaoi,
Aki
----------------
...könnte man doch nur in der Zeit reisen...

http://www.dj-aki.de
[ edit ]
15.08.2003, 11:27 Uhr

gast
Posts: 732
Rang: Knappe

...@denea, weißt du woan man merkt das man älter wird ? Wenn die Kids für dich aufstehen und fragen ob man sich nicht setzen möchte !!

OK, noch ist mir das noch nicht passiert, aber ich habe Angst davor ...

Zum Thema Respekt kann ich nur bestätigen was ihr dazu schon geschrieben habt. Wir hätten uns damals nie getraut einen Erwachsenen dumm von der Seite anzuquatschen. Das gab es einfach nicht, muss wohl an der Erziehung gelegen haben.

Da setzt meine Kritik an. Wer erzieht denn heutzutage die Kinder ? Die Eltern ?? Nur zum Teil: VIVA, MTV, RTL, RTL II sind mittlerweile zu Ersatzeltern mutiert. Das muss natürlich Folgen haben. Die Kinder werden frühzeitig einem Konsumzwang unterworfen (Markendenken), werden pausenlos von den Medien "gezwungen" sich die neuesten, hippesten und geilsten Klamotten oder technischen Errungenschaften zu kaufen. Sie werden schon im Alter von 10 Jahren auf "erwachsen" getrimmt. Meine Nichte ist 10 Jahre alt, trägt bauchfrei, hat erste Tattoos, ein Handy usw usw. MIT ZEHN JAHREN ......

Damit ist sie keine Einzelfall, das ist alarmierend. Den Kiddies werden viele Jahre ihrer Kindheit gestohlen, wir hatten noch Zeit zu reifen. Die Kinder heute nicht, sie dürfen nicht mehr Kind sein sondern müssen den ganzen Kommerzschwachsinn mitmachen.

Wie soll das weiter gehen ???


Gruss
magic (irgendwo da draussen)



[ edit ]
16.08.2003, 12:58 Uhr

Catosicky
Posts: 73
Rang: Steigbügel-Polierer

@last ninja,

bei deinem beitrag mit den bildern + erinnerungen musste ich immer wieder grinsen: null bock auf schule, weiße schuhe, depeche mode, c64, rebellion - alles selbst irgendwie erlebt ;-)

auch ich (gerade 33 geworden) muss sagen, dass die 80-er sicher eine der intensivsten zeiten meines lebens waren, aus denen ne menge hängengeblieben ist. das geht alleridngs vielen menschen so, dass dinge aus der pubertät bis ins jungerwachsenenalter hängen bleiben - letztens interessanten GEO-artikel drüber gelesen; nicht umsonst reden senile senioren immer wieder von ihren jugendjahren ;-)

manchmal denke ich: hier im forum steckt die wahre "generation golf", die mit vielen kleinen, typischen, netten geschichten wie die von last ninja das 80-er-lebensgefühl besser treffen als florian illies in seinen büchern ;-)
----------------

[ edit ]
17.08.2003, 13:51 Uhr

Denea
Posts: 6095
Rang: Geliebter der Königin

Vielleicht sollten wir mal unsere ganzen Stories und Erinnerungen in ein Buch packen - ich glaub, das würde bestimmt reissenden Absatz finden, zumindest bei unserer Generation!

----------------
Does anybody love anybody anyway?

[ edit ]
18.08.2003, 19:48 Uhr

Füge mich in Deine Contact-Liste hinzu.... LastNinja
Posts: 1697
Rang: Leibwächter

@tinsvelt:
Hast recht...
wenn ich überlege, wie oft ich an meinem C64 hing (Meine Eltern und meinen Brüdern damit aufen Geist ging).
Wahrscheinlich auch deswegen meine Hausaufgaben ständig vergaß...

Und heute haben die Kids noch mehr Farben, Sounds, etc.
Es gibt keine Sprites mehr.....man steuert richtige Figuren über den Screen...
ja, da kann man schon neidisch werden..


Aber ich bin immer noch der Meinung, dass die Spiele früher mehr Spielspaß (Gameplay) hatten. Die Grafik, ok, sie war im Vergleich zu heute grob und schlecht. Aber damals:
Wieviel Stunden saßen wir denn vor Summer und Wintergames?

Ob ich meinen Kinder (sofern denn) jemals erst den C64 oder ein Atari 2600 unter die Nase halten kann?

Also meinem Neffen machen die alten Spiele Spaß,





auch wenn man es ihm nicht unbedingt ansieht..





Zocken eure Kids oder Angehörige überhaupt noch damalige Spiele?



@Catosicky:

Noch einmal Danke für die Blumen.
Aber letztendlich war es doch so...
Vielen von euch wird es doch ähnlich ergangen sein.
Ich konnte/kann auch immer sehr über die Anekdoten von @magic grinsen.
Auch wenn ich dazu weit zurückblättern muss (aber wozu gibt es die Suchfunktion).


Dabei fällt auf @magic:
Das du echt viele geistreiche Themen ins Board gesetzt hast.

http://forum.achtziger.de/thread.php3?id=1284&BoardID=4
(Fernschreiber und Rohrpost)

http://forum.achtziger.de/thread.php3?id=1139&BoardID=4
Wahnsinnige, unvergessene Aktionen...


http://forum.achtziger.de/thread.php3?id=937&BoardID=4
(einer meiner Lieblingsthreads, von einem, der nie wieder gesehen wurde)

http://forum.achtziger.de/thread.php3?id=911&start=26&BoardID=4
FERIENLAGERZEITEN

http://forum.achtziger.de/thread.php3?id=506&BoardID=4
(Sprüche und Ausdrücke der 80er)

http://forum.achtziger.de/thread.php3?id=522&BoardID=3
Fotos aus den 80ern

http://forum.achtziger.de/thread.php3?id=1235&BoardID=4
(Erster Disco-Besuch... von @denea)




[ edit ]
18.08.2003, 23:52 Uhr

Catosicky
Posts: 73
Rang: Steigbügel-Polierer

die 64-er games waren meiner meinung nach besser, weil

a) man wg. der mangelhaften pixel-grafik erst recht seine phantasie in bewegung setzen musste

b)ich den stick in der hand hatte und nach 1 minute wusste, wie das game ging! heute muss man ganze bibeln von handbüchern lesen (anno, age of emp. etc) + immer den neusten flotten rechner besitzen, um einigermaßen spaß zu haben (löbliche ausnahme: gta vice) ;-)

----------------

[ edit ]
19.08.2003, 21:05 Uhr

Denea
Posts: 6095
Rang: Geliebter der Königin

Du hast ja soooo recht, Catosicky!!

Außer, Du spielst banale Hau-drauf-Action-Spiele - aber wer will das schon???

Und das mit dem flotten Rechner bzw. Chip ärgert mich am meisten - wer hat denn schon die Kohle, sich mindestens alle 2 Jahre den allerneuesten Rechner zu kaufen??

Also ich nicht! Und deshalb "schleicht" meiner halt immer noch mit 750 mHz durch die Gegend. Für meine Lieblingsspiele reicht's und für alles andere auch. So.


----------------
Does anybody love anybody anyway?

[ edit ]
20.08.2003, 15:13 Uhr

magic
Posts: 1566
Rang: Leibwächter

@lastninja
Danke für die Blumen ... nicht alle Threads sind von mir, aber beteiligt habe ich mich natürlich. Gebe zu, das ich als "alter Romantiker" gerne mal eine Anekdote zum besten gebe und freue mich wenn das jemand gerne liest.

Ich denke mal, das wir alle hier gerne zurückschauen und am liebsten mit dem "DeLorean" von Dr. Emmet Brown ins Jahr 1985 zurückreisen möchten.

Aber nur für einen begrenzten Zeitraum, irgendwo lebe ich ja doch gerne im HEUTE. Woran soll ich mich denn zurücksehnen, wenn ich wieder in den 80ern bin ??

Außerdem hätte ich keinen Bock darauf meine Ausbildung noch mal zu machen ... usw. usw.









----------------

[ edit ]
20.08.2003, 16:01 Uhr

Füge mich in Deine Contact-Liste hinzu.... LastNinja
Posts: 1697
Rang: Leibwächter

@magic

Yo...

ich bin immer für ein Kurztrip zu haben...




----------------
Wo kämen wir denn hin, wenn jeder sagen würde:
"Wo kämen wir denn hin!"
und keiner ginge, um zu schauen, wohin man käme, wenn man ginge
[ edit ]
20.08.2003, 16:18 Uhr

Füge mich in Deine Contact-Liste hinzu.... DJ_Aki
Posts: 228
Rang: Steigbügel-Polierer

Nehmt mich doch bitte auch mit....ich mach`
mich auch ganz klein... und könnte mich auch am Flux-Kompensator festhalten ;-)

----------------
...könnte man doch nur in der Zeit reisen...

http://www.dj-aki.de
[ edit ]
20.08.2003, 19:21 Uhr

Denea
Posts: 6095
Rang: Geliebter der Königin

Ich glaube, unser "DeLorean" wird eher ein M.A.N-Bus werden.... wer da so alles mit will....


----------------
Does anybody love anybody anyway?

[ edit ]
20.08.2003, 19:54 Uhr

Kinderfresser
Posts: 2852
Rang: Berater

@ denea: vielleicht würds ja auch ein VW Bully tun. damit würden wir dann vielleicht nicht ganz so sehr auffallen, wie mit 'nem DeLorean. Aber mitkommen würd ich auf jeden Fall
----------------

[ edit ]
21.08.2003, 15:17 Uhr

magic
Posts: 1566
Rang: Leibwächter

... ich befürchte nur, das wir mit der Karre die erforderliche Geschwindigkeit nicht schaffen ...

Hmmm, wenn wir das machen würde ich auch gerne mal kurz ins Jahr 1980 zurück um meinem "Klassenkameraden" Wolfgang zu "überzeugen" mich nicht dauernd zu piesacken. Er sah übrigens fast genau so aus wie "Biff Tannen" und hatte ähnliche IQ Werte ( weit unterhalb der Raumtemperatur ). Na ja, wenigstens brauchte ich nie die Hausaufgaben für ihn machen. Dafür hat der Sack dann mit meiner heimlichen Jugendliebe (natürlich einseitig, ich habe es ihr erst viele Jahre später gesagt) angebandelt. Tja, manche Sprichwörter stimmen eben: Die dümmsten Bauern haben die dicksten Kartoffeln !!!

Also, wie gesagt ... DEN würde ich gerne mal besuchen ...




----------------

[ edit ]
08.09.2003, 03:17 Uhr

Füge mich in Deine Contact-Liste hinzu.... LastNinja
Posts: 1697
Rang: Leibwächter

Hatten wir nicht alle einen BIFF in der Klasse?

----------------

[ edit ]
10.09.2003, 03:11 Uhr

Denea
Posts: 6095
Rang: Geliebter der Königin

Oh ja!

In der 1.-4. Klasse war es Michael B., der hat grundsätzlich alle Mädels gepiesackt (die waren ja auch fast alle kleiner und schwächer als er). Ich hab ihn gehasst - alle Mädels haben ihn gehasst. "Deckel hoch, der Kaffee kocht!" Grrrr!

Beim Klassentreffen 1997 hab ich ihn wieder getroffen - er war der schüchternste von allen Männern....
Und niedlich.... hach ja...

In der 5. und 6. Klasse war es mehr ein Störenfried als ein Rummotzer - Ralf O., der grundsätzlich gegen alles war, gegen die Mitschüler und gegen die Lehrer und immer in Opposition. Stur, unfreundlich, eigensinnig...
Sein Bruder war bis vor ein paar Jahren ein Kollege von mir... die Welt ist ein Dorf.

Später, auf'm Gymmi - gab es da noch Biffs? Ich kann mich eher an Schwärme erinnern....lach.... noch ein Michael, diesmal mit F..... und der Alex G..... jaja.....*g*
Keinen hab ich gekriegt von denen....schluchtz... aber wenigstens hatte ich bei Micha mal Nachhilfe... ganz keusch, wirklich nur Mathe.... wie langweilig.....lach

OK, reicht, oder?

----------------

Ashes of memory still aglow...
[ edit ]
10.09.2003, 03:26 Uhr

Füge mich in Deine Contact-Liste hinzu.... LastNinja
Posts: 1697
Rang: Leibwächter

"Wenn ich manchmal höre....

Die Frau degradiert den Mann zum Deppen....

Dann muss ich lachen....

Ich habe sie alle gehabt.....

Die Brünetten, die Blondinen, die Dunklen, die Rothaarigen...

Mit oder ohne Haarteil...

Ich hatte mal eine, die hatte überhaupt keine Haare...."





Gut, wer hat es erkannt...
Richtig..
Hans Werner OLM


Ich muss gestehen, ich hatte damals KEINE..
Was heißt KEINE?
Also niemand besonders...
Kein Must Have oder....
Nur die Normalos....wenn überhaupt

ich war zu klein, zu schüchtern und wahrscheinlich einfach zu blöd...
um ein Mädel anzumachen...
Nun ja......

to be continued...
----------------

[ edit ]
10.09.2003, 03:27 Uhr

Denea
Posts: 6095
Rang: Geliebter der Königin

Ich bin heute noch zu schüchtern, nen Kerl anzumachen!!



----------------

Ashes of memory still aglow...
[ edit ]
10.09.2003, 03:56 Uhr

Füge mich in Deine Contact-Liste hinzu.... LastNinja
Posts: 1697
Rang: Leibwächter

Mhh...Die Entscheidung fiel jetzt schwer..

Wo soll man es posten..
also hier:

einmal die Seite von @Magic:



http://home.arcor.de/toddybody/magic/

und einmal die von mir:

http://home.arcor.de/toddybody/time

Meine wird irgendwann mal aktualisiert..

Vielleicht hat ja der eine oder andere auch mal "Zeit" sowas zu machen..



----------------

[ edit ]
10.09.2003, 04:02 Uhr

Denea
Posts: 6095
Rang: Geliebter der Königin

Demnächst in diesem Theater....

Ein paar von mir gibt's ja schon hier zu begucken:

http://www.deneas-welt.de/galerie.htm

Den Rest muß ich erstmal zusammensuchen und scannen..... kann dauern... obwohl, wenn ich die nächsten Nächte wieder keinen Schlaf finde....



----------------

Ashes of memory still aglow...
[ edit ]
10.09.2003, 04:06 Uhr

Füge mich in Deine Contact-Liste hinzu.... Curocas
Posts: 2744
Rang: Geliebter der Königin

Ich habe in diesem Thread die Antwort auf die Frage gefunden, warum wir zurzeit nichts von Speedy lesen. Er kündigte hier selbst an: "Der speedy ist ja ein gaaaanz schlauer und läßt sich jetzt 77 Jahre einfrieren, um die nächsten achtziger zu rocken."
----------------
Die völlig neue Website über die Treffen der Forums-Mitglieder: http://www.achtziger-treffen.de
[ edit ]
06.12.2003, 19:34 Uhr

cfidan
Posts: 1
Rang: Frischfleisch

hi !!!!!!!!!


ich bin gerademal 14(baujahr 89 =) ), mag die heutige zeit aber nicht so besonders weil mir aufn keks geht, dass keiner meiner freunde raus will wenn schönes wetter ist. stattdessen wollen sie chatten und pc-spielen............das regt mich so auf........ich wünschte, ich könnte mal die 80er in vollen zügen genießen und mal selber erleben....die zeit von mcenroe und lendl (die hemden von ihm sind einfach geil.....ich liebe tennis=)) den langen wintern..(wir sind im dezember und keine schneeflocke in sicht im ruhrpott)
a propos ruhrpott......das gibts ja auch nicht mehr.....alles ist irgendwie weg, ........
----------------

[ edit ]
30.01.2004, 16:08 Uhr

Ela
Posts: 1
Rang: Frischfleisch

Können sie mir mehr erzählen,denn ich brauche das für die Schule?Bitte
----------------

[ edit ]
03.02.2004, 22:49 Uhr

Denea
Posts: 6095
Rang: Geliebter der Königin

Liebe Ela,

dazu steht hier im ganzen Forum verteilt genug "Lehrstoff". Einfach mal die Suchfunktion benutzen und ein Schlagwort eingeben...


----------------
Your time will come again - one day...

Get in!! 30-40-50 Chat-Set bei http://new.spinchat.de
[ edit ]
06.02.2004, 21:56 Uhr

Füge mich in Deine Contact-Liste hinzu.... Scribby
Posts: 2687
Rang: Geliebter der Königin

Denea, seien Sie bitte etwas hilfsbereiter, Sie wissen doch wie das ist
----------------






[ edit ]
04.03.2004, 19:12 Uhr

Denea
Posts: 6095
Rang: Geliebter der Königin

Tssss.......


----------------
Your time will come again - one day...
[ edit ]
08.04.2004, 14:40 Uhr

Füge mich in Deine Contact-Liste hinzu.... Curocas
Posts: 2744
Rang: Geliebter der Königin

Seit wann sind die achtziger Jahre ein Unterrichtsfach?
----------------
Die völlig neue Website über die Treffen der Forums-Mitglieder: http://www.achtziger-treffen.de
[ edit ]
08.04.2004, 19:28 Uhr

Denea
Posts: 6095
Rang: Geliebter der Königin

Grins... da kannste ma sehen, wie bedeutend in kultur- und sozial-historischer Hinsicht unsere Ära mittlerweile geworden ist....

Dann sind wir wohl doch irgendwie was ganz besonderes....


----------------
When you*re feeling sad and blue - you know love*s made a fool of you...
[ edit ]
08.04.2004, 22:38 Uhr

Bobbi
Posts: 1633
Rang: Leibwächter

Wir sind anscheinend schon jetzt historisch so interessant wie Dinosaurier oder Neanderthaler.....hm, welch ein Vergleich

und uebrigens @Curocas, soooo komisch finde ich das gar nicht, das die 80er ein Unterrichtsfach sind. Damals hatte ich immerhin ein Unterrichtsfach namens "Rockmusik", ob Du's glaubst oder nicht. Und als Lehrer hatte ich einen waschechten Englaender.......hachja
----------------
once upon not yet
long ago someday
countless times we have met
met along the way

[ edit ]
09.04.2004, 00:37 Uhr

Denea
Posts: 6095
Rang: Geliebter der Königin

Wow, da hätt ich mir glatt Paul King, Ray Cokes oder Steve Blame gewünscht!!!!

Mein bester Musiklehrer von allen hieß Herr Gottwald, den Vornamen hab ich leider vergessen. Er war der erste und einzige, der auch mal was für die moderne Pop-Musik übrig hatte und uns mittels seines eigenen Moogs (!!!) mit Bands wie Emerson, Lake & Palmer und Pink Floyd näher vertraut machte - im ganz regulären Musikunterricht!
Das war der erste Synthi, den ich überhaupt live zu Gesicht bekommen habe - ich erinnere mich noch an einen kleinen blauen Koffer, da war das Teil drin und es soll damals schweineteuer gewesen sein - 5.000,- DM!!

Wir haben z.B. die "Pictures at an Exhibition" von A bis Z durchgenommen, immer im Vergleich von ELP zu den Originalstücken von Modest Mussorgsky (über den wir nebenbei noch viel erfahren haben, der Lehrer kannte sich echt gut aus - mit allem!). Der Quervergleich erfolgte danach noch mit Isao Tomita, einem japanischen Synthi-Star, der sich des Werkes ebenfalls angenommen hatte. Das war richtig genial!

Gottwald war klasse! Leider hat er uns nach 2 Jahren verlassen. Naja, ist klar - solche Super-Lehrer werden natürlich sofort abgeworben....

Hm... hätte auch in den Super-Lehrer-Thread gepasst, oder? Nächstes Mal.

----------------
When you*re feeling sad and blue - you know love*s made a fool of you...
[ edit ]
10.04.2004, 12:59 Uhr

Bobbi
Posts: 1633
Rang: Leibwächter

hm, ja da hast Du recht Denea, ich geh dann mal rueber und poste in dem anderen Thread....
----------------
once upon not yet
long ago someday
countless times we have met
met along the way

[ edit ]
15.04.2004, 18:03 Uhr

Füge mich in Deine Contact-Liste hinzu.... Curocas
Posts: 2744
Rang: Geliebter der Königin

Ich finde es sowieso sehr bedauerlich, dass Musik immer weniger in den Schulen unterrichtet wird.
----------------
Die neue Website über die Treffen der Forums-Mitglieder: http://www.achtziger-treffen.de
[ edit ]
17.04.2004, 23:33 Uhr

Bobbi
Posts: 1633
Rang: Berater

Ja, das stimmt. Was ich an den amerikanischen Schulen gut finde (und das ist nicht vieles ) ist die Tatsache, dass die Kinder ab der 6. Klasse versuchen koennen, in die Band zu kommen, wo sie ein beliebiges Instrument spielen koennen. Sie brauchen es vorher gar nicht spielen zu koennen, sondern bekommen das so mit der Zeit beigebracht. Sie gehen dann auch zu verschiedenen Funktionen und geben ihr Koennen zum besten.
----------------

[ edit ]
13.05.2004, 19:42 Uhr

DOSORDIE
Posts: 266
Rang: Sattelschlepper

Is ja typisch, waren Anfang der 90er nicht so ziemlich alle auf so ne Grunge und Metallica Trip? Entweder man ist darauf abgefahren oder man ließ sich mit Billigpop, Eurodance oder Rap zuschwafeln, ich habe in den 90ern meine Kindheit verbracht, aber seitdem ich denken kann, liebe ich die 80er und obwohl ich erst 4 war als sie vorbei waren habe ich das Gefühl, dass ich das beste Jahrzehnt verpasst habe, mittlerweile habe ich alles was man damals hatte, ein gutes Tapedeck fast 500 Tapes über 300 Schallplatten, ne große Bandmaschine, VHS Recorder, nen guten Plattenspieler, mir steht also nichts im Wege, die 80er wenigstens nachzuempfinden, hatte sogar bis vor kurzem (leider ist er kaputt) einen Walkman DD, und auch Zeitschriften habe ich aus den 80ern, leider nicht viele, Flaschen, Bierdeckel, Radiomitschnitte, Medien sind das einzige womit ich zurückreisen kann, ob nach ost oder west. Ich weiß nicht warum ich mich diesem Jahrzehnt so verbunden fühle, ich bin ein ziemlich verrückter Kerl und ich bin gerne albern, die 80er waren in der NDW Zeit und auch noch danach genauso lustig, schrill und albern, die Frisuren und Klamotten hatten teilweise was wildes, der Retropunk wurde akzeptiert, man musste keine politische Meinung haben um so rumzulaufen oder irgendwas ausdrücken, es war einfach nur aus Spass. Am Ende der 80er kam dann diese Billigpop Welle, die Popmusik wurde extrem soft Typen wie Rick Astley und Milli Vanilli übervölkerten die Charts und leuteten die 90er ein, dieses strange/independent Feeling war weg, es war nicht mehr abgefahren sondern "sauber" und "konservativ", alle die keine Lust darauf hatten gingen zu Rock über, aber wenn ich mir Nirvana anhöre und Metallica kriege ich n Kotzkrampf, die sind sowas von langweilig, war vielleicht was neues, aber nichts was ich je vermisst hätte, Eurodance war ganz nett, hat auch spass gemacht, aber eben auch billig, TELE 5 wurde eingestellt und die Flut der schlechten Privatsender brach herein, die Menschen verfielen wieder ihrem Alltagstrott und alle akzeptierten es. Die CD verdrängte die Schallplatte, ab 1992 konnte man keinen Sampler mehr auf Platte kaufen und bis Anfang dieses Jahrtausends sogar kaum noch ein Album, die Cassette starb aus als die Brenner billig wurden, durch das Ende der DDR gingen nicht nur die schlechten Sachen, sondern auch die liebenswerten guten, der Trabbi, die Musik, das Fernsehen. Ich würde es wahrscheinlich ohne DSL nicht aushalten und ohne PC, aber es gibt kein Lebensgefühl mehr, es ist alles selbstverständlich und ich fühle nichts besonderes dabei, ich bin gelangweilt, alles was als nächstes kommt, gab es schonmal und wird als neu verkauft und wenn ich dann sage was ich weiß macht mich irgendeiner von diesen dummen Pennern an und fragt mich warum ich nicht mit dem Trend gehe. Die 90er hätte es nie geben müssen, ich würde sie nicht vermissen... Wie dem auch sei, gut dass es die 80er gab und dass ich sie liebe!

Also bis dann
Euer Tobi!
----------------

[ edit ]
13.05.2004, 20:24 Uhr

Füge mich in Deine Contact-Liste hinzu.... DJ_Aki
Posts: 228
Rang: Lanzen-Anspitzer

@DOSORDIE

Hallöchen und einen schönen Abend!

Ich würde auf Deinen (doch sehr umfangreichen) Beitrag gerne ausführlich antworten, wenn ich im Moment Zeit hätte.
Leider bin ich auf`m Sprung.

Nur vorab soviel:
Die 80er waren wirklich geil...
...aber die 90er teilweise auch!!!

Will jetzt nicht so auf die 90er eingehen (in einem 80er-Forum), aber auch die "Techno"-, "Tekno"-, und "Tekkno"-Zeit Anfang der 90er fand ich klasse.

Wollte aber im Grunde auch nur sagen, egal welche Zeit, es kommt immer darauf an, was man erlebt hat und wie positiv die Erinnerungen daran sind und das macht dann wohl eine geile Zeit aus.

Würde aber nicht pauschal sagen, nur die 80er waren geil, der Rest war Mist...

(Obwohl die 80er auch für mich die BESTEN Jahre waren)


Schönen Abend noch,
ich muß weg,
Aki
----------------
...könnte man doch nur in der Zeit reisen...

http://www.dj-aki.de
[ edit ]
13.05.2004, 21:27 Uhr

Füge mich in Deine Contact-Liste hinzu.... LastNinja
Posts: 1697
Rang: Geliebter der Königin

Meine Augen..

ihr habt ja Recht, aber:

Bitte benutzt Absätze....

Meine Augen....


----------------


We do not stop playing because we grow old;
we grow old because we stop playing

[ edit ]
13.05.2004, 22:39 Uhr

DOSORDIE
Posts: 266
Rang: Sattelschlepper

ja natürlich hast du Recht, es hat alles was für sich, wie gesagt ohne PC würde ich verrecken, das ist mein Kommunikationsmittel Nr. 1, damit nehme ich Kontakt zu meinen Freunden auf, verschicke E-Mails in die ganze Welt, hole mir Informationen, höre Musik, schaue Fern, alles was für zuhause wichtig ist, aber das was mir fehlt, ist ein Lebensgefühl, es gibt keins mehr. Weil alles selbstverständlich ist. Die Hälfte der heutigen pubertierenden kommt voll auf den Anarchietrip, aber anstatt sich politisch zu engagieren färben sie sich die Haare grün und fangen an Drogen zu nehmen um sich selbst zu zerstören, manche werden auch ganz schwarz und depressiv, die fangen dann an zu ritzen und stellen auf kalt. Es gibt Menschen die haben nen Grund dazu so zu werden auch wenn ichs generell beschissen finde, sie haben einfach nix besseres zutun, und wenn man keine Probleme hat dann macht man sich welche, sie tun so als wäre es ein Weltuntergang von einem Mädchen verlassen zu werden, herrgott das ist Lebenserfahrung, ich hatte erst eine Freundin obwohl ich ständig in irgendwen verliebt war, und? Deshalb schneide ich mir nicht die Arme auf! Früher konnte man was ändern wenn man auf die Straße gegangen ist, heute gibts nur noch Fuck Bush und man regt sich über Weltmächte auf gegen die man sowieso nichts tun kann. Die andere Hälfte tut so als wären sie schwarzen, gewöhnt sich einen deutschtürkischen Slang an und macht auf Gangster, weil sie nix zutun hat, muss man sich halt ein Ghetto bauen, damit man genauso cool sein kann wie die Rapper im Fernsehen und was ist das? Das gabs doch alles schonmal, alles ein Abklatsch aus den 80ern, weil keinem mehr was einfällt. Es gibt keine neuen Trends mehr nur noch Wiederholungen. Früher gab es eine Mauer über die man sich aufregen konnte, früher gab es Atomkraftwerke gegen die man protestieren konnte (obwohl ich das eigentlich garnich so sehe), früher gab es einen Joschka Fischer der mit Jogging Anzug und Fahrrad in den Bundestag gekommen ist und einen Werbespot der grünen wo ein Opa mit seiner Enkelin am Fluss steht in dem ein bisschen Pril und billige Plastikfische rumschwimmen und die Enkelin fragt wie in einem Loriotsketch: "Opa Opa warum sind die Fische tot?", früher war Privatfernsehen so klein und süß, dass ich es gerne gesehen hätte, sinnlose Shows und Moderatoren mit komischen Frisuren prägten das Programm, heute ist aus dem süßen Klapplogo von RTL PLUS, das viel schöner ist als das neue, mit dem knuffigen Karlchen, RTL TELEVISION - Deutschlands größter und beliebtester Fernsehsender geworden, die Shows sind perfekt insziniert und langweilen mich, es ist so dass, was man von ARD und ZDF am Samstag Abend eh schon gewöhnt war, dazu kommen noch ein paar Sendungen für sensationsgeile und große amerikanische Filme, unbekannte Dogma Filme aus Dänemark gibts nur noch im Nachtprogramm von arte und den Dritten. Improvisationsshows mit Kellerathmosphäre fast garnicht mehr. Stattdessen sitzen da diese Dödel und meinen sie wären innovativ indem sie das was Frank Farian schon in den 70ern gemacht hat vor laufender Kamera machen, das nennt man dann Star Search und dann ist das toll und jeder guckts und wenn mans nicht gesehen hat ist man nicht up to date. Im Radio läuft 6 mal am Tag auf jedem Sender der gleiche Scheiß, ich muss auf einen Kultursender schalten und nur an bestimmten Tageszeiten, damit ich gute Musik hören kann, früher saß man stundenlang vorm Radio und hat auf seine Memorex oder 90+6 SuperFerro AGFA Cassetten getaped, weil es Kultshows gab, die man gut fand und wo die Musik kam, die man hören wollte, da war es noch ein kleines Abenteuer am Sonntagnachmittag eine Cassette aufzunehmen und dann im Walkman am Montag morgen damit zur Schule zu gehen, heute weiß ich garnicht mehr was ich aus dem Radio aufnehmen sollte, ich habe ja alles, wenn ich was brauche muss ichs nur runterladen, man wird ja eh nicht erwischt. Früher musste man einen Telefonhörer aufs Modem legen um ins Internet zu gehen und man hatte Videotext Grafiken wie bei War Games. Früher durfte man wenn die ZDF Hitparade am Sonntag lief noch bis viertel nach 8 wach bleiben und bei den Eltern mitgucken, heute gibt es nicht mal mehr eine ZDF Hitparade. Früher war man nach der Ausbildung nicht arbeitslos... Auch die 60er oder die 70er hätte ich gerne erlebt, hatte eben als "I feel free" von The Cream im Kopf, wenn ich Filme wie "Dazed and Confused" oder die geilste Serie aller Zeiten: "Wunderbare Jahre " sehe... hach muss ne geile Zeit gewesen sein. Aber DAS JETZT ist langweilig... Ich wünsche euch ne gute Nacht. Sorry dass ich jetzt doch keine Absätze gesetzt habe!

CU Tobi
----------------

[ edit ]
13.05.2004, 22:45 Uhr

DOSORDIE
Posts: 266
Rang: Sattelschlepper

@cfidan melde dich mal bei mir, schreib mal ne E-Mail
@Denea, hast du meine E-Mail bekommen und warum antwortest du nicht?

Und Schulsynthi... Ja was wären wir heute ohne den YAMAHA DX7, sogar mit nem C64 konnte man cool Musik machen und es ist viel independentlier als mit was annerem.

gute nacht
----------------

[ edit ]
13.05.2004, 22:45 Uhr

DOSORDIE
Posts: 266
Rang: Sattelschlepper

@cfidan melde dich mal bei mir, schreib mal ne E-Mail
@Denea, hast du meine E-Mail bekommen und warum antwortest du nicht?

Und Schulsynthi... Ja was wären wir heute ohne den YAMAHA DX7, sogar mit nem C64 konnte man cool Musik machen und es ist viel independentlier als mit was annerem.

gute nacht
----------------

[ edit ]
13.05.2004, 22:45 Uhr

DOSORDIE
Posts: 266
Rang: Sattelschlepper

@cfidan melde dich mal bei mir, schreib mal ne E-Mail
@Denea, hast du meine E-Mail bekommen und warum antwortest du nicht?

Und Schulsynthi... Ja was wären wir heute ohne den YAMAHA DX7, sogar mit nem C64 konnte man cool Musik machen und es ist viel independentlier als mit was annerem.

gute nacht
----------------

[ edit ]
13.05.2004, 22:45 Uhr

DOSORDIE
Posts: 266
Rang: Sattelschlepper

@cfidan melde dich mal bei mir, schreib mal ne E-Mail
@Denea, hast du meine E-Mail bekommen und warum antwortest du nicht?

Und Schulsynthi... Ja was wären wir heute ohne den YAMAHA DX7, sogar mit nem C64 konnte man cool Musik machen und es ist viel independentlier als mit was annerem.

gute nacht
----------------

[ edit ]
13.05.2004, 23:07 Uhr

Füge mich in Deine Contact-Liste hinzu.... LastNinja
Posts: 1697
Rang: Geliebter der Königin

Sorry, muss mal wieder klugscheissen und die Erbsen zählen:
(liegt mir einfach auf der Zunge und mein Deutschlehrer wäre unheimlich stolz auf mich, nicht wahr Denea?)

Absätze sind wichtige Gestaltungselemente bei der Niederschrift der Problemerörterung. Einen neuen Absatz setzt man dadurch, dass man die Niederschrift in einer bestimmten Zeile abbricht und den Text auf einer neuen Zeile fortführt (einfacher Absatz).


Kommunikationspsychologisch gesehen erhöhen Absätze die Verständlichkeit des Textes, weil sie Gliederung und Ordnung in den Text bringen. Sie erleichtern die Orientierung beim Lesen und erleichtern dem Leser, die Übergänge von einem Gliederungspunkt zum anderen nachzuvollziehen.

Die nötigen Überleitungen von einem Gliederungspunkt zum anderen stehen dabei im Allgemeinen am Beginn des neuen Absatzes.


Die Absatzgliederung des Aufsatzes orientiert sich also immer an der Arbeitsgliederung. Dabei kann der Zwischenraum, der zwischen dem vorangehenden und nachfolgenden Absatz gelassen wird, zusätzlich zur Gestaltung eingesetzt werden.


Jedoch eignet sich nicht jeder einzelne untergeordnete Gesichtspunkt dazu, einen Absatz vorzunehmen. Tut man dies, so mindert dies zum Teil beträchtlich die angestrebte Übersichtlichkeit und Verständlichkeit der Niederschrift.

----------------


We do not stop playing because we grow old;
we grow old because we stop playing

[ edit ]
14.05.2004, 00:21 Uhr

Füge mich in Deine Contact-Liste hinzu.... DJ_Aki
Posts: 228
Rang: Lanzen-Anspitzer

@DOSORDIE

Tja, lassen wir mal die fehlenden Absätze außer acht (obwohl ich mittlerweile auch schon Muskelkater in den Augenmuskeln habe;-]), aber etwas ist mir an Deinem letzen Beitrag aufgefallen.

Du schreibst nach Deinen ganzen Aufzählungen:"...hach muss ne geile Zeit gewesen sein..:"

Rrrriiiichtig, Du hast Sie so selber gar nicht erlebt.
Das ist kein Vorwurf oder so, nur schreibst Du von Jugendlichen, die auf `nem Anarchietrip sich die Haare grün färben und Drogen nehmen, dann kaputt gehen etc., das kotzt Dich anscheinend an.
Sehe ich da nicht DIE typischen 80er, so einige "Kinder vom Bahnhof Zoo" und ein paar Punks etc., was ja typisch für die 80er war? Also ist das, was Dir da in der Neuzeit gegen den Strich geht, nicht so neu...

Und leider konnte man auch früher nicht SO viel ändern, wenn man auf die Straße ging... es war immer nur eine Frage, wie die Medien es verkauften...

So, jetzt komme ich mal zu den Atomkraftwerken und der Mauer, die Du beschreibst, über die man sich so schön aufregen konnte!

Moooment mal, Du schreibst auch über die wiederkehrenden billigen Abklatsch-Shows und das -in meinen Augen- ewige Dauer-Casting im TV...
Da hätte ich doch was, Du regst Dich ja glänzend darüber auf. Wofür also eine Mauer oder AKW?

Demonstriere doch dagegen und gegn diese dauernde Medien-Langeweile. Ich glaube, da hättest Du genügend Mitstreiter...ich wäre auf jeden Fall dabei, denn ich habe auch dieses typisch Anti-Küblböck-Syndrom!!!

Also, wie gesagt, mit den Shows war es schon besser in der Vergangenheit. Aber ich habe neulich die Feststellung gemacht, dass die "öffentlich-rechtlichen", sprich ARD und ZDF etc. teilweise besseres Fernsehen machen, als die Privatsender.
Soweit ist es also schon... ;-)

Tja, komme ich mal zu der Internet-Geschichte:
Zu Zeiten, als man den Telefonhörer noch ins "Modem" legte, gab es ja noch kein Internet in dem Sinne, wie Du es heute kennst, wohl einige geschlossenen Usergroups.
Und wenn Du mal ein wirklich kleines Proggie brauchtest, mußtest Du den Hörer die gane Nacht "aufliegen" haben, ständig in der Hoffnung, die Leitung bleibt stabil und kein anderer User wirft Dich raus.
Dazu also erstmal einen dicken Pluspunkt an die HEUTIGE Zeit!

Ja, was die Filme und Serien der Vergangenheit angeht, da möchte ich auch nicht alles in den Himmel heben (obwohl ich 80er-Filme speziell liebe!) aber im Endeffekt ist halt alles nur Film und Filme beinhalten viele Kulissen...

Was mir auch noch auffällt, Du schreibst: "...früher saß man stundenlang vorm Radio und hat auf seine Memorex oder 90+6 SuperFerro AGFA Cassetten getaped..."

Besonders das letzte Wort "getaped" hört sich für mich persönlich so neumodischveramerikanischt an, wie der Slang der ganzen Jugendlichen, die Du so gar nicht magst...ooups, nicht aufgepasst???

Na, wie auch immer, mir passiert es auch immer wieder, dass man in den modernen "Sprachschatz" mit reinrutscht.

Aber alles in allem finde ich Deine Gedanken schon nicht schlecht.

Aber ich habe vorhin was -für mich- guttuendes getan (deshalb war ich auch nur auf`m Sprung), nämlich aus der Serie "I love Disco Diamonds" von den besten Italo-Disco-Hits die Creme de la Creme rausgesucht (welche auch oft in div. Mixen wie Max Mix, Italo Boot u.a. vorkamen) rausgesucht, als MP3-CD gefackelt und mit Bacardi-Cola o.ä. (ist aber keine Voraussetzung) und einem prima Gesprächspartner in Ruhe durchgedudelt und viele Erinnerungen wachwerden lassen....

Seufz, was für ein Abend...

Ach, das müßte öfter sein, denn wenn ich ehrlich bin, hänge ich selber doch auch oft den alten Zeiten nach...

Einen schönen Abend noch allen geduldigen Lesern und auch Dir, DOSORDIE,

Aki
----------------
...könnte man doch nur in der Zeit reisen...

http://www.dj-aki.de
[ edit ]
Seiten: [ 1 | -2- | 3 | 4 ]
[ - Zurück - Antworten - ]

|home| |impressum|